Ganztagsbetreuung klappt gut

2-2017Der Gesamtelternbeirat Villingen-Schwenningen tagte am Montag in der Haslachschule. Die stellte sich als Pilotschule für Ganztagesbetrieb vor. Peinlich: Der Gesamtelternbeirat war nicht beschlussfähig.
Die Haslachschule in Villingen steht als Pilotschule beispielgebend für eine Ganztagesschule. Zwar gehen momentan noch 50 Prozent der insgesamt 160 Schüler lediglich vormittags zur Schule, der Trend geht aber auch schon zum nächsten Schuljahr dahin, dass die Mehrheit dann auch am Nachmittag in der Schule ist. Neben der Lernzeit, gibt es am Nachmittag auch Werkstätten wie Basketball, Schach,  reativwerkstatt und so weiter. Die Stadt gewährt eine Betreuung über die Werkstätten hinweg, die bis 16 Uhr dauern, bis 18 Uhr. „Was die Stadt Villingen- Schwenningen bezüglich Ganztagesbetreuung leistet, was sie dafür an Geld in die Hand nimmt, ist vorbildlich“, lobt Stefan Assfalg, Leiter des Amtes für Bildung und Schule und Sport auch sich selbst ein bisschen. Ob man das Grundschulkind den ganzen oder eben doch nur den halben Tag zur Schule schicken soll, das müsse individuell entschieden werden, sagt Schulleiterin Gabriele Cernoch- Reich. Quelle: NQ 19.072017 Von Heinz Wittmann

facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *