Schulumbennung sorgt für Ärger

Emotionale Sitzung des Ortschaftsrates Weilersbach: Viele Mitglieder konnten sich nicht mit der geplanten Namensänderung der Grundschule anfreunden und kritisierten Obereschachs Ortsvorsteher Klaus Martin scharf.

Karg Immobilien GmbHWir vermitteln und verkaufen seit über 20 Jahren Immobilien in der Region. Deshalb können Sie sich darauf verlassen – wir finden das Passende für Sie!http://www.karg-immobilien.de/

VS-Weilersbach. Rektor ­Martin Disch berichtete dem Gremium, dass die Schule gut ins neue Schuljahr gestartet sei. Während in Obereschach 45 Kinder unterrichtet werden, sind es in Weilersbach 42. Die Lehrerversorgung sei gut, so gut sogar, dass in den jahrgangsübergreifenden Klassen der Unterricht in Deutsch und in Mathematik dreimal pro Woche für jeden Jahrgang geteilt gegeben werden könne. Das Stundendeputat werde absolut paritätisch zwischen den beiden Standorten aufgeteilt, betonte Disch. Er selber sei bis auf mittwochs jeden Tag auch in Weilersbach und jederzeit für Eltern ansprechbar. Quelle: Stefan Preuß 19.09.2017 Schwarzwälder Bote

facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *