Nachwuchs hängt Gästen an den Lippen

VS-Villingen (bn). Sprache lernt sich am besten, indem man sie spricht. Siebtklässler der Villinger Bickebergschule haben schon die ganze Woche die Gelegenheit dazu: Zu Gast sind momentan zwei sogenannte „native speaker“ aus Amerika.

Phillip Gampble und Kimika Rozier leben inzwischen in Deutschland und haben gerade eine Firma gegründet, die sich genau damit beschäftigt: jungen Menschen die englische Sprache quasi „ursprünglich“ beizubringen.Für Corinna Sukale, ­Englischlehrerin an der ­Bickebergschule, das perfekte Angebot für ihre Schüler.

…weiterlesen

Quelle: Schwarzwälder Bote, 16.03.2018

facebookmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *