Infoveranstaltung „Wege zum Abitur“ voller Erfolg

Bereits zum zehnten Mal fand jetzt die Veranstaltung „Wege zum Abitur“ der Beruflichen Gymnasien im Schwarzwald-Baar-Kreis im Landratsamt statt.

Dr. Petra Krauß, Stellvertretende Vorsitzende des Gesamtelternbeirats der Stadt Villingen-Schwenningen begrüßte die Schülerinnen und Schüler verschiedener Real- und Werkrealschulen sowie einiger allgemeinbildenden Gymnasien mit ihren Eltern. Stefan Löffler, der im Landratsamt für die beruflichen Schulen zuständige Amtsleiter, freute sich über das große Interesse an den beruflichen Gymnasien, die sich in der Trägerschaft des Landkreises befinden.

Die Geschäftsführende Schulleiterin Barbara Hendricks-Kaiser ging auf die Voraussetzungen und den Übergang zu den Beruflichen Gymnasien ein und die Vertreter der verschiedenen Beruflichen Gymnasien in Villingen-Schwenningen stellten die jeweiligen Profile vor. Dabei präsentierte Susanne Drocur das biotechnologische, das ernährungswissenschaftliche sowie das sozial- und gesundheitswissenschaftliche Gymnasium (Albert-Schweitzer-Schule), Udo Held das Technisches Gymnasium und Ann-Katrin Scherr das Wirtschaftsgymnasium (Kaufmännische Schulen 1) mit den zugehörigen Profilen. Insgesamt elf verschiedene Möglichkeiten stehen den Schülern zur Verfügung, die nach der Mittleren Reife mit dem Abitur den nächsten Schritt machen wollen. Dabei reicht im Schwarzwald-Baar-Kreis das Spektrum von B wie Biotechnologie über T wie Technik bis zu W wie Wirtschaftslehre. An diesem Abend stand der Überblick über die Vielfalt der Beruflichen Gymnasien im Mittelpunkt. Genauere Einblicke bieten die Informationsveranstaltungen der einzelnen Schulen, die auf der jeweiligen Schulhomepage angekündigt werden (www.ass-vs.de ; www.ks1-vs.de ; www.feintechnikschule.de ).

facebookmail

Hier steckt Leidenschaft drin

Die Zweitklässler Luis (links) und Philipp demonstrieren beim Tag der offenen Tür an der Klosterringschule, wie selbstgesteuertes Lernen funktioniert. Foto: Heinig Foto: Schwarzwälder-Bote

„Wir machen unseren Tag der offenen Tür trotzdem.“ Das Votum von Ursula Kühn, Rektorin der Klosterringschule, und ihrem Lehrstab fiel trotz des Brandes Ende Oktober eindeutig aus. Nun empfing die Schule die zukünftigen Erstklässler.

Zwar war ein großer Teil des Schulgebäudes gar nicht zugänglich und das nicht nur wegen des Brandes, sondern auch aufgrund des Umbaues zur Ganztagsschule, doch die Besucher spürten sofort: im Klosterring arbeitet eine Schule mit viel Herzblut und Leidenschaft.

Quelle: Von Birgit Heinig 23.11.2017 Schwarzwälder-Bote

facebookmail

Mittwoch >>>„Wege zum Abitur“

Jetzt am Mittwoch >>> „Wege zum Abitur“ Keine Anmeldung erforderlich!

Gesamtelternbeirat der Stadt Villingen-Schwenningen
An Schüler und Eltern der Gemeinschaftsschulen, Werkrealschulen,
Realschulen und Gymnasien im Einzugsgebiet
der Stadt Villingen-Schwenningen
EINLADUNGwege-zum-abitur2016
zur 10. Informationsveranstaltung
„Wege zum Abitur“
für Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss
Mittwoch, den 22.11.2017, um 19:30 Uhr,
im großen Sitzungssaal des Landratsamtes 
Am Hoptbühl 2, 78048 Villingen-Schwenningen

Keine Anmeldung erforderlich!

Weiterlesen

facebookmail

Wissen kindgerecht verpackt

Große Freude herrscht an der Janusz-Korczak-Schule über die Kinderbote-Patenschaft der Sparkasse Schwarzwald-Baar. Foto: Spitz Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Lust am Lesen wecken, informieren und unterhalten, all das kann der Schwarzwälder Kinderbote, die Kinderzeitung des Schwarzwälder Boten. Ein guter Grund für die Sparkasse Schwarzwald-Baar, verschiedene Schulen im Landkreis über eine Patenschaft mit dem Kinderboten zu versorgen.

Freitage sind für die Schüler an der Janusz-Korczak-Schule in Schwenningen etwas besonderes. Nicht nur, weil das Wochenende kommt. Nein, auch weil immer freitags der Schwarzwälder Kinderbote erscheint, der für die Jugendlichen an der Förderschule mittlerweile fester Bestandteil im Unterricht ist. …

…Der Kinderbote hat 2016 den Kinder-Medien-Preis 2016 der Bundeszentrale für politische Bildung erhalten. Wer die Zeitung kennenlernen möchte, kann das über ein vierwöchiges kostenloses Test­abo tun. Informationen gibt es unter www.schwabo-shop.de/Kinderbote

Quelle: Von Cornelia Spitz Schwarzwälder-Bote 17.11.2017

facebookmail

Erweiterung: Baubeginn im Winter

Screenshot-2017-11-17 Villingen-Schwenningen Erweiterung Baubeginn im Winter - Schwarzwälder BoteZwar mit Verzögerungen aber noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten für den Erweiterungsbau der Südstadtschule beginnen. Die Fertigstellung ist für kommenden September geplant.

Der Winter kommt in großen Schritten auf die Stadt zu – dennoch ist man bei der Verwaltung optimistisch, dass noch in diesem Jahr mit den Arbeiten für die dringend benötigte Erweiterung der Südstadtschule begonnen werden kann. „Die Arbeiten für den Rohbau sollen Ende November beziehungsweise Anfang Dezember beginnen, sofern die Witterung dies zulässt“, berichtet Madlen Falke, Pressesprecherin der Stadt auf Anfrage des Schwarzwälder Boten. Ursprünglich war geplant, bereits im Herbst anzufangen – man habe die Schule dann darüber informiert, dass es Verzögerungen gibt. Quelle: Von Marc Eich 17.11.2017 Schwarzwälder-Bote

facebookmail

Kinder sogar als Kellner talentiert

Screenshot-2017-11-17 Villingen-Schwenningen Kinder sogar als Kellner talentiert - Schwarzwälder Bote

Ein kleines Jubiläum wurde am Mittwoch an der Grundschule in Obereschach gefeiert, denn zum 25. Mal hatte die Schule die Senioren aus dem Stadtbezirk zu einem Seniorennachmittag eingeladen. Der Leiter des Altenwerks, Hans-Günter Weiler, einst Rektor an der Schule, freute sich eine große Schar ältergewordene Obereschacher in der Schule begrüßen zu

dürfen. Mit dem Seniorennachmittag, so Weiler, beginnt immer das Herbst-Winterprogramm. Das Altenwerk trifft sich einmal im Monat zu einer Veranstaltung. Das können Vorträge, Besichtigungen und Fahrten zu Sehenswürdigkeiten sein.

Quelle: Von Schwarzwälder-Bote 16.11.2017

facebookmail

Neue Fenster für Bickeberg­schule

Screenshot-2017-11-16 Villingen-Schwenningen Neue Fenster für Bickeberg­schule - Schwarzwälder Bote

Als erstes von acht Förderprojekten, welche die Stadt Villingen-Schwenningen im Rahmen des Kommunalen Investitionsgesetzes (KInvFG) vom Bund gefördert bekommt, wurde der Einbau neuer Fenster an der Villinger Bickeberg­schule beendet. Am Schulgebäude wurde ein Teil der alten Fenster durch Energiesparfenster ersetzt.

 

Quelle: Schwarzwälder-Bote 06.11.2017

facebookmail

Informationen rund um Wege zum Abitur

Den zehnten Informationsabend „Wege zum Abitur“ bietet der Gesamtelternbeirat der Stadt Villingen-Schwenningen am Mittwoch, 22. November, ab 19.30 Uhr im Landratsamt am Hoptbühl 2 an.

Angesprochen sind Schüler und Eltern der Gemeinschaftsschulen, Werkrealschulen, Realschulen und Gymnasien im Einzugsgebiet der Stadt. Der Abend richtet sich besonders an Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss und deren Eltern, wenn sie einen Wechsel an eine der weiterführenden Schulen beabsichtigen.

Quelle: Schwarzwälder-Bote 02.11.2017

facebookmail

Reinigung der Klosterringschule aufwändiger als gedacht

Die Arbeiten nach dem Feuer in der Klosterringschule dauern voraussichtlich in Teilen des Gebäudes noch bis Ende des Jahres an. Ein Blick hinter die Schulmauern.

Rund 30 Mitarbeiter der Firma SDG Brand- und Wasserschutz entfernen derzeit den Ruß von den Wänden der Klosterringschule. Bild: Anja Greiner

Auch eine Woche nach dem Feuer im Papierlager der Klosterringschule ist er noch da: der beißende Geruch nach kaltem Rauch. Und in den Gängen der Schule sieht es aus, wie auf einer Großbaustelle. Die Arbeiter tragen weiße Schutzanzüge, wer keinen Lappen in der Hand hält, trägt die Dämmwolle. „Der Ruß lag überall – in den Büchern in den Akten, auf den Tischen und Stühlen“, sagt Tobias Reuter vom Gebäudewirtschaftsamt. Rohre, Wände, Schränke, alles muss abgesaugt, dann abgewischt werden.“Als letztes wird alles neu gestrichen“, erklärt Martin Schwehr von der ausführenden Firma SDG Wasser- und Brandschutz, „dann geht auch der Geruch weg“.

Quelle: Südkurier

Und Schwarzwaelder-Bote

 

facebookmail